Hormonelle Störungen entstehen meist durch eine nicht genügende oder erhöhte Produktion einzelner Hormone. 

Oft ist eine Störung des Hormonhaushalts die Ursache für Erkrankungen unterschiedlichster Art. Ursachen können dabei eine falsche Ernährung, Stress, verschiedene Umweltschadstoffe, zu viel oder zu wenig Sport sein. Alle diese Faktoren haben Auswirkungen auf den Hormonspiegel. Insbesondere Östrogen, Progesteron und Testosteron, Schilddrüsenhormone, Adrenalin, Cortison und Melatonin sind die Hormone, die spürbar in unser tägliches Leben eingreifen und sich bei Mangel oder Überproduktion negativ bemerkbar machen.

Besonders Frauen erleben durch ihre Menstruation, Prämenopause und Wechseljahre, aber auch Schwangerschaften starke Veränderungen im jeweiligen Hormonstatus. Aber auch Männer erleben oft, wie sich unter Stress oder in der sogenannten Andropause ein Abfall von Testosteron auf ihr emotionales Wohlbefinden und ihre Leistungsfähigkeit auswirkt. Wenn aus diesen normalen Prozessen nachhaltige Störungen erwachsen, sollten dies behandelt werden.

Bereits geringe Abweichungen von den optimalen Hormonwerten können Beschwerden der unterschiedlichsten Formen verursachen. Häufig kann zwischen einer Erkrankung und einem bestimmten Hormon direkte Zusammenhänge hergestellt werden, wie zum Beispiel:

• Müdigkeit, Leistungsschwäche / Vitalitätsmangel (Cortisol)

• Wechseljahresbeschwerden (Östrogen und Progesteron)

• Umwelterkrankungen (Sexualhormone, Nebennierenhormone)

• Verdauungsstörungen (Gastrin, Sekretin und Cholecystokinin)

• Vergesslichkeit (Pregnenolon)

• Stressintoleranz / Burnout-Syndrom (Cortisol, DHEA, Testosteron)

• Stimmungstief / Depression (Serotonin, Östrogen, Testosteron)

• Schlafstörungen (Progesteron, Östrogen)

• Stoffwechselstörungen (Schilddrüsenhormone, Cortisol)

• Übergewicht / Heisshunger (Cortisol oder Schilddrüse)

• Infektanfälligkeit (Cortisol)

• Allergien (Cortisol)

• Libidostörungen (Testosteron oder Östradiol)

• Haarverlust (Testosteron)

• Osteoporose (Östrogen)

Für dieses Symptom, Verfahren oder Methode empfehlen wir Dir einen Experten aus dem Bereich:
Experten finden
Das von NIEWINTER ausgewählte Berufsfeld ist ausschließlich als Empfehlung zu verstehen.